Sonntag, 27. November 2016

Unboxing | Pink Box Pop Art Edition November 2016

Die Pink Box habe ich schon seit geraumer Zeit nicht mehr im Abo, diesen Monat habe ich allerdings die aktuelle Box zum Testen zugeschickt bekommen. Mich hat sie wieder daran erinnert, warum ich das Abo damals gekündigt habe. Wieso, weshalb, warum erfahrt ihr im folgenden Post.


Eigentlich fing das Ganze ja gut an, denn das Design der aktuellen Pink Box im Pop Art Design ist wirklich gelungen. Aber man soll ja nicht nur auf Äußerlichkeiten achten. Nach einem Blick in die Box kam bei mir die Ernüchterung. Langweilige Drogerie-Teenie-Marken wie Rival de Loop (und das gleich mal drei), noch unspektakuläreres Händedesinfektionsgel, das ich für 99 Cent im Probenregal gängiger Drogerieketten bekomme. Ein Lichtblick war für mich die Max Factor Mascara. Das Aftershave-Balm von Dr. Severin ist zwar sehr teuer, diese Marke hinterlässt bei mir aber einen fahlen Beigeschmack seitdem in der TV-Sendung "Die Höhle der Löwen" preisgegeben wurde, dass die Produktionskosten der Produkte bei knapp 3,00 Euro liegen. Aber gut, dafür kann die Box ja nichts. Ebenfalls langweilig ist für mich die Körperlotion von Salthouse. Vielleicht bin ich auch nach so vielen Jahren mit Beautyboxen einfach total übersättigt, vielleicht überrascht mich einfach nichts mehr. Wobei: nein. Ich habe mich nämlich total in die My little Box verliebt und diese abonniert. Also kann es daran nicht liegen. Für mich ist in dieser Pink Box einfach nicht das enthalten, was Thema und Design versprechen. Pop Art ist für mich bunt, knallig, trendy, verrückt, überraschend, wild. Und naja: keins dieser Kriterien wird hier erfüllt. Weißer Lidschatten, nudefarbener Lack, langweilig weiße Verpackungen von Bodylotion und Aftershavebalsam. Das hätte eher eine "The Grey Mouse" - Box sein können. Wieso sucht man sich für so ein Thema nicht passende Marken wie Soap & Glory, benefit, The Balm, Treaclemoon und Co.? Alles in allem übersteigt der Wert der Produkte natürlich den Boxenpreis von 14,95 Euro deutlich, aber darum geht es für mich schon lange nicht mehr. Wichtig sind für mich eine tolle, einfallsreiche Umsetzung der Themen, eine gute Abwechslung der Produkte und Marken sowie der Überraschungseffekt. Das kann man bei drei Produkten der gleichen Marke und zwei Körperlotions nicht unbedingt sagen. Deswegen gibt's von mir leider nur ein ernüchtertes "Thema verfehlt" und "gääääähn". Sorry Pink Box!

Pink Box Pop Art Edition mit Couch-Zeitschrift

Ohh la la oder oh jemine?

Der Inhalt auf den ersten Blick

... und auf den Zweiten

Preise für den Boxeninhalt

Da Meinungen ja immer verschieden sind und alles im Auge des Betrachters liegt, interessiert mich natürlich eure Meinung. Wie findet ihr die Pink Box Pop Art? Falls ihr sie toll findet und testen wollt, könnt ihr jetzt 5 Euro sparen und sie hier für 9,95 Euro bestellen. 

Liebe Grüße

Erdbeerliese

Post enthält PR-Samples und Affiliate-Links

Kommentare:

  1. Huhu, ich finde Deinen Bericht sehr ehrlich, zutreffend, aufschlussreich, informativ. :)
    Ich hatte über einen längeren Zeitraum ein Pink Box-Abo; es war eine On-Off-Beziehung - Freude wechselte sich immer wieder mit Frust und prompter Kündigung ab, worauf dann wieder die Reaktivierung folgte - und wieder die Kündigung!
    Jetzt bin ich seit einigen Monaten "clean", schaue dennoch immer mal wieder nach, wie's der Pink Box so geht und wie sie sich entwickelt.
    Zwischenzeitlich habe ich mich mal wieder (auch nach Kündigung) für die Glossybox entschieden, doch war auch dies eher ein Reinfall.
    Allgemein und im Vergleich fällt mir auf, dass jeweils toll gestaltete Boxen mit mauem Inhalt aufwarten und, wie Du schon so schön schreibst, die Produkte auch gar nicht unbedingt zum Thema passen. :(
    Tja, schade, My Little Box habe ich mir auch mal angeschaut; ich bin schon etwas älter und die ist irgendwie nichts für mich, wirklich nur für ganz junge Leute, denke ich. Aber den Inhalt fand ich sehr ansprechend, soweit ich ihn gesehen habe!
    Ich bin auch schon wieder am Überlegen, mal bei Pink Box wieder einzusteigen, doch so richtig überzeugt bin ich nicht. Am besten fand ich immer noch die Douglas-Box!
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche, liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar! Ich habe die Pink Box ja schon längere Zeit nicht mehr, ebenso wie die Glossybox, ich gucke dennoch immer gern, was so drin ist. Ich bereue es nicht, die Abo's gekündigt zu haben. Was die My Little Box angeht so finde ich, dass die gerade irgendwie erwachsener wirkt. Klar, sie ist etwas verspielt, aber eifnach super liebevollg emacht, die Produkte sind perfekt auf die Themen abgestimmt und die Produkte sehr hochwertig (Rituals, Weleda etc.) - also keine Teeniemarken wie in der Pink Box. Das spricht mich mit meinen mittlerweile 27 Jahren wirklich viel mehr an :)

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinungen, Erfahrungen und konstruktive Kritik☺