Montag, 22. Juli 2013

Rezension | Crossfire Band 2 - Offenbarung - Reflected in you - Sylvia Day

Endlich habe ich es geschafft, den zweiten Teil von Sylvia Days Trilogie 'Crossfire' zuende zu lesen.

Crossfire. Offenbarung ist in Deutschland ist es am 11. März 2013 im Heyne Verlag erschienen und kostet 9,99€. Der englische Band Reflected in You erschien bereits im Oktober 2012 und kostet derzeit nur 6,99€.


Crossfire. Reflected in You. Sylvia Day.
Worum geht es?
Im zweiten Teil von Crossfire lernen sich Gideon und Eva besser kennen und vorallem lieben. Beide können nicht ohneeinander, sind nahezu besessen und süchtig nach dem anderen. Darin besteht auch die Gefahr dieser Beziehung, das wird Eva bald klar. Beide wissen, dass sie an ihrer Beziehung arbeiten müssen, dass es viel Arbeit ist, Liebe und Vertrauen verlangt. Er kann sich ihr allerdings nicht öffnen, was dazu beiträgt, dass ihr Misstrauen zu ihm wächst, auch weil seine ehemalige Verlobte Corinne weiterhin um ihn herumschleicht und er Eva immer wieder Grund zu Eifersucht gibt und sich von ihr entfernt. Trotzdem, oder gerade deswegen möchte sie wissen, was hinter Gideons Fassade steckt, hinter seinen Albträumen und seiner Vergangenheit.

Crossfire. Offenbarung. Sylvia Day.
Meine Meinung
Ich habe Teil 2 von Crossfire auf Englisch gelesen, weil ich wissen wollte, ob es besser geschrieben ist. Ich fand die deutsche Übersetzung teilweise echt grausig. Und ja, mir hat das englische Buch besser gefallen. Teil 1 war mir ja einfach zu sehr ein Shades of Grey Abklatsch, auch Teil 2 hat natürlich noch Züge, gefällt mir allerdings um einiges besser. Es geht tiefer in die Materie, ist nicht mehr so unglaubwürdig, die Charaktere kristallisieren sich besser heraus, wobei sie für mich trotzdem immer noch sehr sehr große Ähnlichkeiten mit Christian Grey und Anastasia Steel besitzen. Trotzdem war das Buch spannend, wenn auch etwas vorhersehbar. Vor allem das Ende habe ich als Leser kommen sehen. Das Problem ist, dass das Ende für mich keinen Anreiz gegeben hat, um weiter zu lesen. Es gab keinen Cliffhanger, sondern war mehr so Friede, Freude, Eierkuchen. Dann heiraten sie im dritten Teil eben und bekommen Kinder. Das war zwar auch bei SoG so, aber dort gab es auch beim 2. Teil einen massiven Cliffhanger, der mich veranlasste, auch den 3. Teil zu lesen. Ich werde natürlich auch Crossfire 3 noch lesen, einfach um zu sehen, wie das Ganze zu Ende geht, aber da fehlt mir trotzdem etwas die Spannung. Alles in allem war das Buch aber wirklich solide, man konnte mit den Charakteren fühlen und die Kapitelenden waren spannend, sodass man direkt weiterlesen wollte. Positiv anzumerken ist auch, dass die Sexszenen wirklich gut beschrieben sind und vorlalem nicht die komplette Geschichte überlagern, wie bei Shades of Grey. Dort reihte sich eine and die nächste und jedes Problem wurde mit Sex gelöst. Eva und Gideon dagegen stellen sich ihren problemen, versuchen es zumindest. Die Charaktere sind stärker geworden, Eva versucht nicht mehr zu fliehen, sondern sich ihren Dämonen zu stellen. Die Thematik, die in die Trilogie integriert ist, bzgl. der Vergangenheitsgeschichten von Eva und Gideon, machen es außerdem zu etwas Besonderem, weil sich zwei Menschen mit dem gleichen Schicksal zusammengefunden und aneinander gebunden haben.

Das Buch bekommt von mir daher 4 von 5 Erdbeeren.



Falls ihr meine Meinung zum ersten Band noch wissen möchtet, dann schaut euch am besten mein Video dazu an.


Liebe Grüße

Erdbeerliese

Kommentare:

  1. Ich muss auch noch das 2te Buch zu Ende lesen...schaffe es zeitlich nicht zur Zeit...aber bin ja schon echt gespannt ;).

    Liebe Grüße Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab irgendwie auche wig dran gehangen, weil ich kaum Zeit zum Lesen hatte, aber hab dann den Rest, also das letzte Drittel in einer Nacht durchgelesen und bin kurz nach 6 schlafen gegangen ^^

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinungen, Erfahrungen und konstruktive Kritik☺